Virtuelle Darmspiegelung

Virtuelle Darmspiegelung

Die virtuelle Dickdarmspiegelung (Koloskopie) ist ein neues Verfahren mithilfe der Computertomografie das Innere des Dickdarms zu untersuchen. Bei der normalen Darmspiegelung wird ein Untersuchungsinstrument (Endoskop) in den Darm eingeführt. Bei der virtuellen Koloskopie wird diese Untersuchung am Computer simuliert, wobei digitale Schnittbilder mitels spezieller Software-Programme in eine 3-dimensionale Ansicht des Darmes umgewandelt werden. Wie bei der normalen Darmspiegelung muss der Darm mit Abführmitteln vorher gereinigt sein, um die Sicht auf die Darmwand nicht zu beeinträchtigen.

Vorteile

  • wird als angenehmer empfunden, als die normale Darmspiegelung
  • bessere Alternative zur Röntgendoppelkontrastuntersuchung
  • kann ohne Beruhigungsmittel durchgeführt werden

Nachteile

  • entzündliche Veränderungen werden nicht erkannt
  • es können keine Gewebeproben entnommen werden
  • wie bei der Computertomographie des Bauches besteht eine Strahlenbelastung

Typische Fragestellungen

  • Tumor
  • Polyp
  • Stenose (Einengung)
  • Darmwandverdickung
  • Umgebungsinfiltration

Untersuchungsablauf

Vorbereitung

Es empfiehlt sich nur leichte Kost 1-2 Tage vor der Untersuchung, unterstützt von einer speziellen Trinklösung und abführenden Tabletten. Am Untersuchungstag sind zunächst nur Getränke erlaubt. Nach der Untersuchung ist eine normale Nahrungsaufnahme möglich.

Die Untersuchungskosten erfragen Sie bitte an der Anmeldung oder beim Arztgespräch.

Untersuchung

Vor der Untersuchung wird über eine Armvene ein Medikament zur Ruhigstellung des Darmes (außer bei Patienten mit grünem Star oder relevanter Prostatavergrößerung) gegeben. Anschließend wird der Darm über ein kleines Darmrohr mit Luft gefüllt, damit sich die aneinander liegenden Darmschlingen entfalten und das gesamte innere Darmwand einsehbar wird. Die Aufnahmen werden mit unserem schnellen 128-Zeilen-Spiral CT angefertigt. Die Untersuchung selbst dauert ca. 10 Min. Während dieser Untersuchung mittels Röntgenstrahlen muß für ca. 20 Sek. der Atem angehalten werden.

Wie lange dauert die Untersuchung?

Die Untersuchung selbst nur 5 Minuten. Bitte planen Sie mit Vor- und Nachbereitung 15 - 20 Minuten ein.

Kann ich selbst mit dem Auto kommen?

Da Sie zur Entkrampfung des Darmes ein Medikament bekommen, das auch vorübergehend die Sehfähigkeit einschränken kann, fahren Sie bitte nicht selbst mit dem Auto.

Bezahlt die Krankenkasse die Untersuchung?

Die virtuelle Koloskopie wird derzeit nur von den privaten Krankenkassen bezahlt. Die Untersuchungskosten für gesetzlich versicherte Patienten erfragen Sie bitte an der Anmeldung oder beim Arzt persönlich.

Aufklärungsbögen